Diplomacy Punkte
A quick & easy guide explaining what points are and what they're for in webDiplomacy.

Diplomacy ist ein Spiel, welches zwar leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern ist. Da die webDiplomacy-Software (die auf dieser Website verwendet wird) sehr benutzerfreundlich ist, gibt es hier viele Anfänger, aber auch einige fortgeschrittene Spieler.

Punkte sind dazu da, dass Profis mit anderen Profis und Anfänger mit Anfängern spielen können, sodass jeder ein zum jeweiligen Fortschritt passendes Spiel finden kann.

Wenn man ein Spiel erstellt, kann man festlegen, wie viele Punkte "gesetzt" werden sollen.

Nur Spieler, die den angegebenen Einsatz an Punkten leisten, können dem Spiel beitreten.
Ein Profi hat mehr Punkte und kann dementsprechend Spiele mit hohem Einsatz erstellen, denen nur andere Profis beitreten können.

Sobald alle nötigen Spieler beigetreten sind, gibt es einen großen "Pott" an Punkten. Bei der klassischen 7-Spieler-Version ist dieser zum Beispiel sieben mal so groß wie der Einsatz eines jeden Spielers.

Ist das Spiel vorbei, wird der Pott wieder an die Spieler ausgezahlt, allerdings abhängig davon, wie gut ihr Spielergebnis ist.

Die Anzahl an Punkten, die man erhält, hängt von der Anzahl der Versorgungszentren (VZ) ab, die man am Ende besitzt. Wenn man alle 18 VZs für einen Sieg besitzt, bekommt man die meisten Punkte, aber solange man wenigstens mehr VZs als am Start besitzt, bekommt man immerhin etwas an Punkten. Wurde man besiegt oder hat das Spiel verlassen, sind alle Punkte verloren.

Points-per-supply-center vs Winner-takes-all

Für erfahrenere Spieler gibt es den "Winner-take-all"-Modus (WTA), der anstelle des Standardmodus "Points-per-supply-center" (PPSC) gewählt werden kann. In "Winner-takes-all"-Spielen bekommt der Sieger alle Punkte aus dem Pott und alle anderen Spieler gehen leer aus.

Zwar bleibt das Ziel des Spieles in beiden Modi das Selbe (die Ziel-VZ-Anzahl zu erreichen und zu gewinnen), aber die unterschiedlichen Modi können zu unterschiedlichen Spielweisen führen, wenn man nicht mehr gewinnen kann. So muss man in einem WTA-Spiel alles daran setzen, einen Spieler am Sieg zu hindern und ein Unentschieden zu erreichen, um überhaupt noch Punkte zu bekommen. Im PPSC-Modus kann man stattdessen einfach versuchen, noch so viele VZs wie möglich zu bekommen, um so womöglich sogar mehr Punkte zu erhalten, als wenn man alles mögliche gegen einen Sieg unternimmt.
Deshalb gelten WTA-Spiele als Spiele, die mehr Diplomatie für eine gute Bewertung erforden. Alle Mitspieler müssen überwunden werden oder alle bis auf einen müssen rechtzeitig zu einer Allianz gegen den stärksten Spieler vereinigt werden.
Der WTA-Modus ist insbesondere für Spieler, die den WTA-Modus passender für das Originalspiel halten; es gibt keine Ehrung des zweiten Platz, alle Spieler bis auf den Sieger sind gleichwertige Verlierer.

Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass die Wahrscheinlichkeit in WTA-Spielen geringer ist, überhaupt Punkte zurückzuerhalten; selbst wenn das Spiel einigermaßen gut läuft, könnte man leer ausgehen - im Gegensatz zu PPSC-Spielen!

Unentschieden

Manchmal geht es im Spiel nicht mehr weiter; zwei oder mehr Spieler haben ihre Einheiten so plaziert, dass Positionen nur noch gehalten werden können und eine Veränderung der Grenzen nicht mehr möglich ist. In diesem Fall handelt es sich um ein Unentschieden. Alle verbliebenen Spieler bekommen einen gleichen Anteil am Pott, unabhöngig von der Anzahl der VZs.

Es kann jederzeit für ein Unentschieden gestimmt werden; sobald alle noch verbliebenen Spieler für Unentschieden stimmen, endet das Spiel und die Punkte aus dem Pott werden zu gleichen Anteilen an die überlebenden Spieler verteilt. (Bei einem Unentschieden erhält also ein Spieler mit 15 VZs die gleichen Punkte wie ein Spieler mit nur einem VZ!)

Punkteminimum

Neue Spieler erhalten zu Beginn 100 Punkte. Wenn sie ein Spiel verlieren und dadurch insgesamt weniger als 100 Punkte haben (inkl. Einsatz in aktiven Spielen), bekommen sie entsprechende Punkte zurück, sodass sie wieder mit 100 Punkten starten können.

Disziplin!

Sobald Spieler Punkte gewinnen, können sie Spiele mit mehr Punkten beitreten und so an der Leiter zum Profilevel aufsteigen. Aber gerade in Spielen mit hohem Einsatz kann man auch viele Punkte schnell wieder verlieren, also passe auf, dass Du nicht alle Punkte auf einmal setzt!
Sobald Du eine gewisse Menge an Punkten angesammelt hast, versuche dich auf maximal die Hälfte deiner Einsätze zu beschränken, besonders gegen Profis, oder die spielst bald wieder mit den Anfängern!